Ein Idealbild des Weiblichen?

Christian Schads Porträt „Isabella“ (1934) und seine Rezeption nach 1937 Vortrag im Rahmen der Tagung „Kunst im Nationalsozialismus – Männlichkeits- und Weiblichkeitsbilder“ im Zentralinstitut für Kunstgeschichte München (11.-13.10.2021).

REDAKTION UND HERAUSGABE

Erinnern als vielstimmiges Stadtgespräch. Hg. v. der Stadt Würzburg (Konzept und Redaktion Bettina Keß). Würzburg 2021. Tradition und Propaganda. Eine Bestandsaufnahme. Kunst aus der Zeit des Nationalsozialismus in der Städtischen Sammlung. Hg. v. Museum im Kulturspeicher. Würzburg 2013 (= Begleitbuch