Die historische Papiermühle in Homburg (Gemeinde Triefenstein, Landkreis Main-Spessart) ist seit 1997 als Museum der Öffentlichkeit zugänglich. Sie gehört zu den wenigen historischen Papierproduktionsstätten, deren technische Ausstattung nahezu vollständig erhalten ist. Das Museum möchte sich gemeinsam mit historischen Papiermühlen in Polen und in der Tschechischen Republik um den Titel eines UNESCO-Weltkulturerbes zu bewerben. Infrastruktur und Angebot sollen daher kontinuierlich weiter entwickelt werden. Das Gutachten zeigt nötige und wünschenswerte Maßnahmen in den Bereichen Zugänglichkeit, Flächennutzung und nicht-personale Vermittlung auf.

Auftraggeber: Landkreis Main-Spessart

Gutachten: Museum Papiermühle Homburg