Dialog Erinnerungskultur

Das Projekt „Dialog Erinnerungskultur“ der Stadt Würzburg hinterfragt Orte und Formen des Erinnerns und der Repräsentanz von Stadtgeschichte und sucht nach alternativen Formen für eine lebendige Gedenk- und Erinnerungskultur. Neben jährlichen Bürgerwerkstätten, Diskussionsveranstaltungen und Informationsfahrten initiiert und realisiert der Würzburger „Dialog Erinnerungskultur“ Ausstellungen und Forschungsprojekte, z.B.  „Tradition & Propaganda“ (2013), und kooperiert mit anderen Akteuren der Stadtgeschichte und Memorialkultur, z.B. „Stadtmuseen mit Zukunft“ (2014/15).

Leistungen: Projektleitung, Konzeption, Veranstaltungsplanung und -realisation
Auftraggeberin: Stadt Würzburg (Kulturreferat)

 

 

DIALOG ERINNERUNGSKULTUR