Weltpoet Plakat

Ausstellung in der Kunsthalle Schweinfurt (8. April bis 10. Juni 2016)

Der Dialog zwischen „Orient“ und „Okzident“, die Schönheit der Sprachen, aber auch aktuelle politische Lage und die Folgen der beginnenden Industrialisierung für Mensch und Umwelt waren zentrale Themen des „Weltpoeten“ Friedrich Rückert (1788-1866). Leben und Werk des Dichters, Orientalist und Zeitkritikers stehen im Mittelpunkt der großen Jubiläumsausstellung „Der Weltpoet“, die ihm seine Geburtsstadt Schweinfurt widmet. Weitere Stationen der Ausstellungen Stadtmuseum Erlangen (Ende 2016) und Kunstverein Coburg (2017).

Leistungen: Drehbuch, Texte, Beratung, Gestaltung und Produktion (in Arbeitsgemeinschaft mit SPACE4/Stuttgart), Konzept und Texte Audioguides
Auftraggeberin: Stadt Schweinfurt

DER WELTPOET. FRIEDRICH RÜCKERT (1788-1866)